Was wir jetzt brauchen

… ist schon erforderlich, um nach diesem für uns alle so grenzwertigen Jahr aufs Neue starten zu können. Mal abgesehen von den bislang anhaltenden Regelungen zur Einschränkung der Pande-mie-Folgen sind wir eh jetzt mehr hinter geschlossenen Türen zugange. Unter Beachtung der AHA-Regeln ist das akut der beste Schutz vor den leider zu oft anzutreffenden nachlässigen Verhaltensweisen einiger Zeitgenossen (und auch Zeitgenossinnen – um das mal gendergerecht exakt zu benennen!).

Starten wir mit der Zuversicht, dass wir alle die derzeit nicht absehbar währende schwere Zeit gesund meistern mögen. Dafür wird es noch viel Energie brauchen, die wir in diesen kontaktarmen Tagen auch aufladen sollten - Machen wir einfach das Beste aus dieser Situation, halten uns mehr und konsequent auf Distanz zur geballten Virus-Front. 

Liebe Freunde des guten, alten Kraftfahrzeuges, lasst Euch unser gemeinsames Hobby weder vom stressigen Hype um die Corona-Szene noch vom Antritt der Elektromobilität vergällen! Wir pflegen und schützen das Erbe von mehr als hundert Jahren rollender Technik-Geschichte. Ohne den dafür notwendigen Enthusiasmus wäre die Entwicklung bis hin zu den Zukunftsvisionen schonmal gar nicht möglich gewesen. 

In diesem Sinne wünschen wir allen unseren Freunden und Partnern alles Gute, viel Gesundheit, neue Ideen und viel Erfolg "für den Rest" dieses Jahres sowie und vor allem bei der Pflege der gemeinsamen Leidenschaft.


Standardbus des Ostens

Wie in den 1970er Jahren im deutschen Westen die VÖV-Standardbusse den Linienverkehr "eroberten", kamen in der DDR zunehmend 2- und 3-Achser der 200er Ikarus-Typenfamilie zum Einsatz. Auch bei den Dresdner Verkehrsbetrieben bestimmten diese Busse über zwei Jahrzehnte den Linienbetrieb.

Ein Exemplar des Typs Ikarus 260.02 ist erhalten geblieben und wird derzeit von Vereinsfreunden mit viel Einsatzbereitschaft und Liebe zum Detail restauriert. Nach verschiedenen, für Dresden eher untypischen Farbvarianten wird er demnächst als legendärer "Senftopf" im ockergelben Farbkleid vorfahren.

In Kürze sind auf der Seite PROJEKTE weitere Einzelheiten zu finden. Bis dahin bitten wir noch um ein klein wenig Geduld und danken für das Verständnis.         


Im Rückspiegel

Hier gibt's eine kleine Auswahl aus dem Jahr 2015.

 Kontakt